24/08/2023

Die Bachelorthesis bei APOLLON

Alle Module sind absolviert, die Hausarbeiten geschrieben, die Fallaufgaben bearbeitet und die Klausuren erfolgreich bestanden – am Ende des Bachelor-Fernstudiums bleibt „nur noch“ die Abschlussarbeit. Aber was sollten Sie bei der Erstellung einer Bachelor-Thesis eigentlich beachten? Wie sind die Abläufe an der APOLLON Hochschule und welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Wir haben die wichtigsten Aspekte zusammengestellt.

Wohlüberlegt: die Themenwahl

Im Studium geht es meist darum, vorgegebene Themen und Fragestellungen zu bearbeiten – zum Beispiel bei den Fallaufgaben. Das Thema für die Bachelor-Thesis muss natürlich zum jeweiligen Studiengang passen, ist aber in diesem Rahmen frei wählbar. Da Sie sich für Ihre Thesis intensiv damit auseinandersetzen (müssen), lautet unser Tipp: Entscheiden Sie sich für ein Thema, für das Sie wirklich brennen oder das für Sie beruflich relevant ist. Sie können inhaltlich auch an eine bereits geschriebene Hausarbeit anknüpfen. Aber Achtung: Die jeweiligen Fragestellungen müssen sich deutlich voneinander unterscheiden. Es dürfen keine Teile aus einer Hausarbeit in der Abschlussarbeit verwendet werden – Stichwort Plagiat. Die Bachelor-Thesis ist schließlich eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit. Wichtig für den „roten Faden“: Grenzen Sie das Thema mittels einer präzisen Fragestellung sinnvoll ein.

Fachlich kompetent: die Thesenbetreuung

Nach der Themenfindung folgt die Auswahl der passenden Betreuungsperson: Der Betreuer oder die Betreuerin sind grundsätzlich frei wählbar. Aber: Nicht nur die Sympathie entscheidet. Wichtig ist vor allem die Fachexpertise des Wunschbetreuers/der Wunschbetreuerin zu Ihrem Themengebiet.

So funktioniert’s:  

  • Schritt 1:
    An der APOLLON Hochschule finden Studierende eine Übersicht der möglichen Thesenbetreuer:innen mit Kontaktadressen und ihrem jeweiligen Fachgebiet auf dem Online-Campus unter Service Downloads (Liste „Ansprechpartner für Thesenbetreuung“).

  • Schritt 2:
    Kontaktieren Sie Ihre Wunschbetreuerin oder Ihren Wunschbetreuer einfach per E-Mail über den Online-Campus. Der/die gewählte Betreuer:in ist zugleich Erstgutachter:in und informiert die Hochschule über die Zusammenarbeit mit Ihnen.

  • Schritt 3:
    Der/die Erstgutachter:in empfiehlt eine:n Zweitgutachter:in für Ihre Thesis. Um Irritationen zu vermeiden, läuft die Kommunikation aber immer über den/die Erstgutachter:in.

Intensiv vorbereitet: das Exposé

APOLLON Studierende kennen das Exposé schon von den Hausarbeiten und auch für die Bachelor-Thesis bildet es die unverzichtbare Grundlage. Wir raten: Nehmen Sie sich Zeit dafür, betrachten Sie die Erstellung des Exposés als Lernprozess und nutzen Sie diese Phase intensiv: Denn alle Inhalte, die Sie jetzt noch ganz ohne Termindruck erarbeiten, können Sie hinterher 1:1 für Ihre Thesis nutzen. Zudem profitieren Sie von der Unterstützung durch Ihre Betreuerin oder Ihren Betreuer: Sie geben Ihnen bis zur Freigabe des Exposés wertvolle methodische und fachliche Hinweise an die Hand und bringen sich als Ihre persönlichen Berater:innen und Coaches ein.

Ist das Exposé erst einmal freigegeben, arbeiten Sie komplett selbstständig und der/die Betreuer:in darf Ihr Dokument nicht mehr korrigieren. Auch während der Bearbeitungszeit steht Ihnen Ihr/Ihre Betreuer:in aber selbstverständlich für Fragen zur Verfügung.

Los geht’s: die Thesis-Erstellung

Sie sind mit Ihrem Exposé zufrieden und haben sich mit Ihrem Betreuer oder Ihrer Betreuerin abgestimmt? Dann reichen Sie es zusammen mit dem ausgefüllten Antrag zur Thesis per E-Mail beim Prüfungsservice der Hochschule ein. Das Antragsformular enthält eine Checkliste, das Sie auf dem Online-Campus auf Ihrer Studiengangsinfoseite unter „Thesis“ herunterladen können. Zur zeitlichen Einordnung: Ihr Antrag sollte etwa zwei Wochen vor dem gewünschten Starttermin in der Hochschule eintreffen.

Wenn Sie eine empirische Arbeit, etwa mit Umfragen, Interviews etc., planen, achten Sie darauf, dass diese erst nach dem offiziellen Startdatum stattfinden können. Wurde Ihr Antrag vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses sowie Ihrem/Ihrer Betreuer:in unterschrieben, bekommen Sie ihn inklusive der festgelegten Bearbeitungszeit und Ihrem Abgabedatum per E-Mail über den Online-Campus zugesandt. Nun können Sie direkt loslegen! Die Bearbeitungszeiten richten sich übrigens danach, ob Sie in Voll- oder Teilzeit studieren. Bei einem Vollzeitstudium haben Sie 8 bis 9 Wochen, bei einem Teilzeitstudium bis zu 15 Wochen Zeit.

Jetzt wird’s spannend: die Abgabe

Fertig? Dann reichen Sie per Post drei gedruckte Exemplare und zwei digitale Fassungen Ihrer Thesis (Microsoft Word oder OpenOffice sowie PDF) per E-Mail beim Prüfungsservice der APOLLON Hochschule ein. Für den fristgerechten Eingang gilt der Poststempel. Der Prüfungsservice leitet Ihre Thesis an Ihre Erst- und Zweitgutachter:in weiter. Haben Erst- und Zweitgutachter:in ihre Gutachten erstellt, werden Ihnen diese mit der vergebenen Note über den Online-Campus vom Prüfungsservice zugesandt.

Zusätzlich motivierend: die Veröffentlichung

Sie haben eine besonders gute Note für Ihre Bachelor-Thesis bekommen? Ein aktuelles Thema gewählt, das neue Entwicklungen in der Gesundheits- und Sozialbranche praxisnah aufgreift? Interessante Erkenntnisse in einer Umfrage gewonnen? Dann könnte es sein, dass die APOLLON Hochschule auf Sie zukommt und Ihnen anbietet, Ihre Abschlussarbeit zu veröffentlichen. Im hochschuleigenen Verlag APOLLON University Press werden seit 2011 regelmäßig herausragende Arbeiten der Studierenden publiziert (www.apollon-hochschulverlag.de).